Richtlinien

From Geo Hashing
Jump to: navigation, search

This page in English / Diese Seite auf Englisch: Guidelines

Für Geohashing haben sich einige Richt- bzw. Leitlinien bewährt:

  • Informiere dich IMMER gründlich über die Gegend, in der sich ein Geohash befindet, bevor du versuchst, ihn zu erreichen.
  • Versuche keine Orte innerhalb von gefährlichen, unzugänglichen oder abgesperrten Gebieten zu erreichen. Ein Foto/Bericht aus sicherer Distanz genügt.
  • Verhalte dich bitte auf deiner Expedition respektvoll zur Umwelt: Wirf keine Abfälle weg und richte auch sonst keine Schäden an.
  • Zeige guten Willen und Gemeinsinn:
    • Bring einen Tüte mit (oder nutze eine vor Ort herumliegende) und säubere die Gegend um die Geohash-Position von Abfall (siehe auch Geotrash achievement). Mit solchen guten Taten und vorheriger Absprache mit den Eigentümern kann man sich sogar erlaubten Zugang zu Privatgrundstücken verschaffen (siehe auch Ambassador achievement).
    • Schau auf der Karte von OpenStreetMap nach, ob du dank deiner Expedition neue Daten hinzufügen oder veraltete/falsche berichtigen kannst.
  • Bitte verhalte dich bei Geohashs auf öffentlichem Grund und Boden vernünftig. Nimm Rücksicht auf Nicht-Geohasher, denen es genauso zusteht, dort zu sein und Spaß zu haben wie dir. Wenn dich jemand darum bittet, Platz zu machen, dann solltest du auch Platz machen.
  • Grundsätzlich gilt: Verlangt jemand auf einem Privatgrundstück von dir, dieses zu verlassen, fange keine Streitereien an und folge der Aufforderung unverzüglich.
    • Sollte dies bei einem Samstagstreffen geschehen, sollten sich alle Anwesenden sofort zurückziehen und einen Ausweichplatz (eventuell mit Hinweis an Späterkommende) suchen. Noch besser: Solche Alternativen bereits vor der Expedition erkunden und festlegen.
    • Es kann hilfreich sein, zur Erklärung ein Schreiben (mit Informationen zu Geohashing, der Zielortangabe und einem Link zu diesem Wiki - siehe z. B. hier oder hier) bei sich zu haben, das man misstrauischen Eigentümern vorzeigen kann. Letztere könnten dann vielleicht gar nichts gegen deinen/euren "Besuch" haben und dich/euch sogar begleiten.
    • Mach dich vor der Expedition über das am Zielort geltende Betretungsrecht schlau. In Deutschland gibt es zwischen den einzelnen Bundesländern bedeutende Unterschiede! In manchen anderen Ländern gilt dagegen das sog. Jedermannsrecht, welches deutlich mehr Freiheiten zulässt, aber auch seine Grenzen hat.